Spaghetti all’ assassina

Spaghetti all’assassina ist ein traditionelles Gericht aus Bari in Apulien, das ähnlich einem Risotto zubereitet wird. Statt die Pasta in kochendem Wasser zu garen, wird sie in der Tomatensauce in einer gusseisernen Pfanne angebraten, um eine knusprige Konsistenz zu erreichen.

Die Bezeichnung “nach Art der Mörderin” bezieht sich auf die Schärfe der Chillischoten und hat daher eine eher positive Bezeichnung, da dieses Rezept einfach nur mörderisch gut schmeckt und niemanden “um die Ecke bringen” soll.

In Bari ist dieses Pasta-Gericht sehr verbreitet. Und dass das Rezept tatsächlich dort verwurzelt ist, belegt die populäre italienische Krimireihe “Le indagini di Lolita Labosco“, die in Bari spielt und aus der Feder der Krimiautorin Gabriella Genisi stammt. Die dritten Folge der Fernsehserie um die Kommissarin Lolita Lobosco, gespielt von Luisa Ranieri, trägt nämlich den Titel “Spaghetti all’assassina”.

Einen mörderisch guten Appetit wünscht das Team von Pfannen Harecker.

Spaghetti all’assassina

Vorbereitungszeit

10 Min.

Zubereitungszeit

15 Min.

Arbeitszeit

25 Min.

Dieses Gericht ist etwas ganz Besonderes aufgrund der Art seiner Zubereitung. Die Spaghetti werden nicht wie gewöhnlich in Wasser gekocht, sondern in der Tomatensauce selbst zubereitet und leicht angeröstet, um eine knusprige Konsistenz zu erreichen. Mit einer Prise Schärfe von den Chilischoten schmecken sie einfach nur "mörderisch" gut.

Gericht: Spaghetti all’assassina, Spaghetti mit Chilischoten, Spaghetti nach Art der Mörderin
Länder & Regionen: Apulien, Italien
Keyword: Spaghetti all’assassina
Portionen: 2
Kalorien: 700 kcal
Spaghetti all'assassina 1

Zutaten

  • 250 g Spaghetti
  • 2 Zehe Knoblauch
  • 4 Chilischoten
  • 4 EL Olivenöl
  • 400 g passierte Tomaten
  • 80 g Tomatenmark
  • 1.200 ml Wasser
  • Salz
  • 2 Zweige Petersilie
  • 40 g Parmesan

Anleitungen

  1. Mise en Place:

    Den Knoblauch schälen und kleinhacken.

    Eine Chilischote in Ringe schneiden und entkernen, die andere Chilischote entkernen und kleinhacken.

    Den Parmesan-Käse grob raspeln.

    Die Petersilie hacken.

    Das Tomatenmark mit dem Wasser und einem TL Salz verrühren.

  2. Zubereitung:

    Den Knoblauch und die gehackte Chilischote in einer heißen Pfanne mit Olivenöl anbraten, die passierten Tomaten dazugeben und alles zusammen einmal aufkochen lassen.

    Die rohen Spaghetti in die Pfanne geben und die Sauce einkochen bis die Spaghetti anrösten.

    Die Spaghetti wenden und ca. 200ml von dem Tomaten-Sud zu den Spaghetti geben.

    Den Sud reduzieren und die Spaghetti erneut stark anrösten.

    Die Spaghetti erneut wenden und wieder stark anrösten.

    Anschließend wieder ablöschen und den Sud wieder reduzieren.

    Den Vorgang des Ablöschens 4x wiederholen und die Sauce danach immer reduzieren und die Spaghetti rösten lassen

    Beim 5. mal ablöschen sind die Spaghetti bereits gar und die Spaghetti werden mit dem Sud verrührt.

    Die Spaghetti nun mit einer Fleischgabel auf einem vorgewärmten Teller aufgedreht anrichten und mit den Chiliringen, der Petersilie und den Parmesanraspeln garnieren.

Welche Produkte empfehlen wir zu diesem Gericht?

Für die Zubereitung von diesem Gericht empfehlen wir den Pastalöffel aus der Kollektion der Silikon Küchenhelfer und die Hochrandpfanne aus dem Harecker Pfannen Sortiment. Wusstest du, dass es unsere Pfannen mit Stiel auch mit einem abnehmbaren Griff gibt? Die Pfanne braucht somit nicht viel Platz in der Küche und man kann sie bequem in den Ofen gegeben werden

Views: 431