Rinderfiletstreifen mit Paprikagemüse

Saftige Rinderfiletstreifen mit Paprikagemüse ist eine köstliche Mahlzeit, die nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch einige gesundheitliche Vorteile bietet.

Die Beliebtheit dieses Gerichts liegt vor allem in der Kombination von zarten Rinderfiletstreifen und frischem Paprikagemüse. Die saftige Textur des Fleisches harmoniert perfekt mit der knusprigen Konsistenz der Paprikastreifen, während die verschiedenen Aromen sich zu einem wahren Fest für den Gaumen vereinen. Der leichte süße Geschmack der Paprika bildet einen ausgezeichneten Kontrast zur herzhaften Intensität des Rinderfilets, was diese Kombination zu einem wahren Genusserlebnis macht.

Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis ist wahrlich beeindruckend. Zuerst werden die Rinderfiletstreifen in einer Pfanne scharf angebraten, um eine goldbraune Kruste zu entwickeln, während das Innere zart und saftig bleibt. Das Paprikagemüse wird mit Tomaten und Knoblauch ebenfalls in einer Pfanne angebraten, um eine maximale Geschmacksvielfalt zu bekommen.

Neben dem unvergleichlichen Geschmack bietet dieses Gericht auch gesundheitliche Vorteile. Rinderfilet ist eine ausgezeichnete Quelle für hochwertiges Protein, das zur Muskelerhaltung und -regeneration beiträgt. Zudem enthält es wichtige Nährstoffe wie Eisen und Vitamin B12, die für die Blutbildung und den Energiestoffwechsel essenziell sind.

Das Paprikagemüse steuert eine Fülle von Vitaminen und Antioxidantien bei. Die verschiedenen Farben der Paprika signalisieren eine breite Palette von Phytonährstoffen, die entzündungshemmend wirken und das Immunsystem stärken können. Darüber hinaus sind Paprika eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, das die Kollagenproduktion fördert und die Hautgesundheit unterstützt.

Für die Zubereitung der Rinderfiletstreifen mit Paprikagemüse haben wir die Hochrandpfanne aus dem Pfannen Harecker Shop verwendet.

Hochrandpfanne 28 cm

Die Hochrandpfannen bieten dank ihrer geraden Wandung eine bis zu 20% größere Bratfläche als eine vergleichbare Pfanne. Jede Pfanne wird noch traditionell von Hand gegossen und überzeugt durch höchste Qualität und Langlebigkeit

Ebenso kam der Design Schlitzwender aus der Kollektion der Silikonküchenhelfer zum Einsatz.

Designschlitzwender

Der Design Schlitzwender besteht aus lebensmittelechtem Silikon, das sowohl spülmaschinenfest als auch hitzebeständig ist. Durch die Vollsilikonummantelung um den Edelstahlkern bleibt der Griff kühl, zugleich schützt er Pfannen, Töpfe und Schüsseln vor Kratzern.

Dieses Gericht ist nicht nur eine Augenweide auf dem Teller, sondern auch eine ernährungsphysiologische Bereicherung. Die Kombination aus zartem Rinderfilet und vitaminreichem Paprikagemüse macht es zu einer ausgezeichneten Wahl für alle, die nicht nur Wert auf Geschmack legen, sondern auch auf ihre Gesundheit achten möchten. Probiert es doch einfach mal aus und lasst euch von diesem Gaumenschmaus verführen!

Rinderfiletstreifen mit Paprikagemüse

Vorbereitungszeit

15 Min.

Zubereitungszeit

20 Min.

Arbeitszeit

35 Min.

Schnelles Pfannengericht mit Rinderfilet, Paprikastreifen und Kirschtomaten.

Gericht: Fleischgericht, Hauptgericht, Pfannengericht
Länder & Regionen: Bayern, Deutsch, Mediterran
Keyword: Rind mit Paprikagemüse, Rinderfilet, Rindfleisch Pfanne
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 380 kcal
5 von 1 Bewertung

Zutaten

  • 500 g Rinderfilet
  • 2 gelbe Paprika
  • 2 rote Paprika
  • 300 g Kirschtomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 200 ml Brühe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl

Anleitungen

  1. Das Fleisch waschen und in Streifen schneiden. Die Paprika und Chili waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Den Knoblauch schälen und fein würfeln.

    Das Rindfleisch in einer heißen Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten und dann rausnehmen.

    Paprika, Knoblauch und Tomaten in die Pfanne geben und alles kurz anbraten. Mit Brühe ablöschen, das Fleisch wieder zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und für 5 – 8 Minuten köcheln lassen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pfannen Harecker wünscht einen guten Appetit!

Visits: 6642

Ein Kommentar zu “Rinderfiletstreifen mit Paprikagemüse

Gib deine Bewertung ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert