Simit – Sesamringe

Simit – diese köstlichen Sesamringe, sind ein wahres Wahrzeichen der türkischen Küche.

Die Wurzeln von Simit

Die Wurzeln von Simit lassen sich bis ins Osmanische Reich zurückverfolgen, wo sie erstmals im 15. Jahrhundert erwähnt wurden. Ursprünglich wurden sie “gevrek” genannt, was auf Türkisch so viel wie “knusprig” bedeutet.

Ein Snack für jede Gelegenheit

Sie passen zu verschiedenen Gelegenheiten und Mahlzeiten. In der Türkei sind sie ein beliebtes Frühstück, oft zusammen mit Tee, Oliven, Tomaten und Käse genossen. Sie sind auch eine häufige Wahl für den Snack zwischendurch und werden von Straßenverkäufern auf vielen türkischen Märkten und in den Straßenstädten angeboten.

In einigen Regionen werden sie als Begleitung zu Suppen oder Eintöpfen gereicht, um Textur und Geschmack zu verleihen.

Guss Backblech als Produktbild.

Guss Backblech
Mit dem Guss Backblech und seiner Antihaftbeschichtung gelingen sie garantiert. Erhältlich in unserem Pfannen Shop.

Die Zubereitung von Simit

Nach dem Formen werden sie mit einer Mischung aus Wasser und Pekez (Traubensirup) oder Zuckerrübensirup bestrichen. Danach in Sesam getaucht und gebacken. Dieser Prozess verleiht ihnen ihren charakteristische Kruste und ihren einzigartigen Geschmack. Simit sind weit mehr als nur ein einfaches Gebäck.

Teigschaber
Die Teigschaber aus Silikon -hiermit gelingt der Umgang mit Teig ganz spielerisch. Erhältlich in unserem Shop für Küchenhelfer die in keiner Küche fehlen dürfen.

Teigschaber als Produktbild in verschiednen Farben.

Simit (Sesamringe)

Vorbereitungszeit

40 Min.

Zubereitungszeit

15 Min.

Die Sesamringe Simit sind schnell und einfach zubereitet.

Gericht: Beilage
Länder & Regionen: Türkei
Keyword: Brot,, Sesamringe, Simit
5 von 1 Bewertung

Zutaten

  • 200 ml Wasser
  • 150 ml Milch
  • 20 g Hefe frisch
  • 2 EL ZUcker
  • 600 g Weizenmehl Type 405
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 100 g Sesam

Anleitungen

  1. Die Milch mit dem Wasser und der zerbröselten Hefe in einem Topf lauwarm werden lassen und zusammen mit dem Zucker auflösen. Das Mehl in eine große Schüssel geben, das Salz und das Sonnenblumenöl hinzugeben. Die Milch, Wasser Hefemischung mit hinzugeben und alles zusammen zu einem homogenen Teig verkneten. Zugedeckt an einen warmen Ort geben bis sich der Teig verdoppelt hat. Den aufgegangenen Teig nochmals kneten und wiederum 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

    Nun aus dem Teig 12 gleichlange Stücke formen und jeweils 2 lange Stücke ineinander verdrehen und an den Enden gut verkleben. In einen tiefen Teller etwas Wasser geben und die fertig gedrehten Simit Ringe kurz in Wasser tauchen und in einem weiteren Teller mit Sesam geben. So bleibt der Sesam auch nach dem Backen gut haften.

    Die fertigen Simit Sesamringe auf ein Backblech mit ausrechend Abstand geben und weitere 15 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und die Simit Sesamringe für 15 – 20 Minuten goldgelb backen.

Rezept-Anmerkungen

Die original Simit werden in der Türkei in 100 ml Wasser gemischt mit 3 EL Zuckerrübensirup getaucht und dann mit Sesam bedeckt. Dies gibt den Simit eine süßliche Note. 

Views: 405

1 Kommentare zu “Simit – Sesamringe

Gib deine Bewertung ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert