Schinken-Lauch-Pie

Schinken-Lauch-Pie ist ein herzhaftes Gericht, das oft als Hauptgericht oder Beilage serviert wird. Der Pie besteht aus einer Füllung aus Schinken, Lauch, Zwiebeln und Gewürzen, die in einer Kruste aus Mürbeteig oder Blätterteig gebacken wird.

Die Füllung wird typischerweise aus gewürfeltem Schinken und fein gehacktem Lauch und Zwiebeln hergestellt. Diese werden in einer Pfanne angebraten werden, bis sie weich sind. Dann werden Gewürze wie Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzugefügt, um den Geschmack zu verbessern.

Sobald die Füllung vorbereitet ist, wird sie in eine vorbereitete Kruste aus Mürbeteig oder Blätterteig gegeben und im Ofen gebacken, bis sie goldbraun und knusprig ist. Der Schinken-Lauch-Pie kann warm oder bei Raumtemperatur serviert werden. Dazu passt gut zu Salaten oder anderen Beilagen.

Dieses Gericht ist ein Klassiker in der britischen Küche und wird oft bei Familienessen, Feiern und Picknicks serviert. Es ist einfach zuzubereiten und kann leicht an persönliche Vorlieben angepasst werden. Zum Beispiel können andere Zutaten wie Kartoffeln oder Käse hinzufügt werden.

Der Schinken-Lauch-Pie eine leckere und befriedigende Mahlzeit, die eine perfekte Wahl für alle ist, die nach einem herzhaften und komfortablen Gericht suchen.

Rezept für Schinken-Lauch-Pie von Pfannen Harecker

Vorbereitungszeit

25 Min.

Zubereitungszeit

35 Min.

Arbeitszeit

1 Std.
5 von 1 Bewertung

Zutaten

  • 200 g kalte Butter
  • 350 g Mehl
  • Salz , Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL Öl
  • 1/4 TL Fenchelsamen
  • 200 g gekochter Schinken
  • 3 Eier
  • 2 Eigelb
  • 100 g Schmand
  • 200 g geriebener Käse
  • 2 EL Milch

Anleitungen

  1. Am Vortag Butter klein schneiden und mit Mehl, 1/4 TL Salz, geriebener Muskatnuss und 2-3 EL Wasser zu glattem Teig verarbeiten. Teig in Folie wickeln und für 60 Minuten kalt stellen. Lauch putzen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und klein hacken, dann zusammen mit dem Lauch im heißen Öl kurz dünsten und zerstoßenen Fenchel hinzugeben. Schinken in Würfel schneiden und zur Lauchmischung geben. Das Ganze salzen, pfeffern und Eier, 1 Eigelb, Schmand und Käse untermischen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Form mit Butter fetten. Teig halbieren und nochmal durchkneten. Beide Hälften auf einer bemehlten Fläche ausrollen. 1 Teigkreis in der Form auslegen und am Rand hochziehen. Vorbereitete Masse einfüllen und verteilen. Mit einer Austechform aus dem zweiten Kreis Form ausstechen, dann auf die Füllung legen. Rand mit Gabel andrücken, dann Motiv auflegen. Milch und übriges Eigelb verrühren, dann Pie damit bepinseln. Pie für ca.35 Minuten backen. Nach Belieben warm oder kalt servieren.

Woher kommt der Pie?

Die Geschichte des Pie reicht bis ins Mittelalter zurück, als er als Kuchen oder Pastete bekannt war. Der Pie war ursprünglich eine Art geschlossene Kruste, die dazu diente, Lebensmittel während des Backens oder Kochens warm und saftig zu halten. Diese Art von Pastete wurde oft als “coffyn” bezeichnet und enthielt verschiedene Zutaten wie Fleisch, Fisch oder Gemüse.

Im Laufe der Jahre hat sich der Pie weiterentwickelt und wurde zu einem beliebten Gericht. In vielen Ländern, darunter Großbritannien, Australien, Neuseeland und die USA. In Großbritannien ist der Pie seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil der kulinarischen Kultur. Es gibt viele traditionelle Varianten wie Steak and Kidney Pie, Shepherd’s Pie, Cottage Pie und eben auch der Schinken-Lauch-Pie.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Arten von Pies, von süßen Fruchtpies bis hin zu herzhaften Fleisch- und Gemüse-Pies. Der Pie bleibt jedoch immer ein beliebtes und traditionelles Gericht, das Menschen jeden Alters und aus verschiedenen Teilen der Welt anspricht.

Views: 377

0 Kommentare zu “Schinken-Lauch-Pie

Gib deine Bewertung ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert