Bierbrot


Dieses fabelhafte Bierbrot Rezept wird mit Sicherheit alle begeistern, die gerne ihr eigenes Brot backen

Bierbrot, auch bekannt als Bierbrotlaib, ist ein beliebtes Rezept in vielen Ländern. Es zeichnet sich durch seinen herzhaften, leicht süßen Geschmack aus, der vom Bier stammt. Die Hefe im Bier dient als Treibmittel für das Brot, was zu einem lockeren und luftigen Teig führt.

Als Biersorten eigenen sich hier Lager-Biere, Ale oder sogar dunkles Bier, je nachdem welchen Geschmack man erzielen möchte.

Die Zubereitung von Bierbrot unterscheidet sich wenig von der Brotherstellung im Allgemeinen und ist recht einfach. Zuerst werden die trockenen Zutaten vermischt und dann das Bier hinzugefügt. Der Teig wird geknetet, um die Zutaten zu einer homogenen Masse zu verbinden, und dann kann er in eine Brotform oder zu einem Laib geformt werden. Nachdem der Teig eine Weile aufgegangen ist, wird er gebacken, bis er goldbraun und durchgebacken ist. Zum Ausbacken haben wir unser Guss Backblech ohne Backpapier verwendet.

Bierbrot passt gut zu vielen Gerichten, wie Suppen, Eintöpfen, Gegrilltem oder einfach nur mit etwas Butter oben drauf… einfach köstlich. Es ist eine leckere Möglichkeit, den Geschmack von Bier in einer anderen Form zu genießen. Darüber hinaus kann die Verwendung verschiedener Biersorten dem Brot unterschiedliche Aromen und Nuancen verleihen.

    Bitte beachtet, dass der Alkohol im Bier während des Backens verdunstet, so dass das fertige Bierbrot normalerweise keinen merklichen Alkoholgehalt hat.

    Das Pfannen Harecker Team wünscht viel Spaß beim Backen und Genießen!

    Bierbrot

    Vorbereitungszeit

    20 Min.

    Zubereitungszeit

    50 Min.

    Ruhezeit

    2 Std.

    Arbeitszeit

    3 Std. 10 Min.

    Entdecke das köstliche Geheimnis des selbst gemachten Bierbrots. Mit seinem einzigartigen, leicht süßlichen Biergeschmack ist es die perfekte Begleitung zu einer Vielzahl von Gerichten, darunter herzhafte Suppen, aromatische Eintöpfe und saftig Gegrilltes. Wage das Abenteuer und lass dich von den vielfältigen Aromen verzaubern. Bierbrot, ein Genuss, der die Sinne erobert.

    Gericht: Beilage, Main Course
    Länder & Regionen: Bayern, Deutschland
    Keyword: Bier, Bierbrot, Brotaufstrich, Scheibe, Überbacken,
    Portionen: 4 Personen
    Kalorien: 150 kcal
    Autor: mh-harecker
    4.92 von 23 Bewertungen
    Bierbrot

    Zutaten

    • 450 ml warmes Bier hell oder dunkel ca. 37 Grad
    • 400 g Dinkelmehl Typ 630
    • 100 g Dinkelmehl Typ 1050
    • 200 g Roggenmehl Typ 1150
    • 20 g Hefe vorzugsweise Trockenhefe
    • 1 TL Zucker
    • 1 Prise gemahlenes Brotgewürz nach Bedarf
    • 2-3 TL Salz
    • 1 Päckchen flüssiger Sauerteig 75 g

    Anleitungen

    Bierteig
    1. Die drei Sorten Mehl bis auf eine kleine Menge in eine Schüssel geben und mischen.

    2. Die Trockenhefe mit dem Zucker, Salz und dem Brotgewürz mit dem Mehl vermengen.

    3. Das warme Bier nach und nach mit in die Schüssel fließen lassen und ca. 3 Minuten auf der 1. Stufe verrühren.

    4. Den flüssigen Sauerteig beigeben und auf der Teigknetstufe (Küchenmaschine) oder Handrührgerät mit Knethaken ca. 5 Minuten kneten bis sich der Teig vom Rand der Schüssel löst.

    Teig gehen lassen
    1. Die Teigmasse aus der Schüssel nehmen und Teig mehrmals falten (10 x) und in ein Gärkörbchen geben. Abgedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen.

    Backen
    1. Auf ein Guss-Backblech stürzen und bei 220 Grad Ober/Unterhitze ca. 40-50 Minuten backen. Backofen nicht vorheizen.

    2. Auf einem Kuchenrost vollständig erhalten lassen.

    Rezept-Anmerkungen

    Tipp: Den Teig kann man auch im Gärkörbchen über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Dazu nur 10 g Hefe nehmen.

    Wer kein Garkörbchen hat, kann den Teig auch jederzeit in einem Römertopf oder in einer andern Form oder tiefen Pfanne (Harecker Bräterpfanne 28) gehen lassen und darin mit Deckel 40 Minuten backen und die letzten 10 Minuten ohne Deckel fertig backen.

     

    Views: 379

    23 Kommentare zu “Bierbrot

    Gib deine Bewertung ab

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert