Rote Bete

Herkunft der “Rote Bete”:

Rote Bete, auch bekannt als Rote Rübe oder Rote Beete, ist ein Gemüse mit einer auffällig tiefroten Farbe. Sie gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse. Die rote Farbe stammt von Betacyaninen, natürlichen Pflanzenfarbstoffen. Die inzwischen gleichmäßige rote Farbe der Rübe ist ein Resultat der Weiterveredelung im 19. und 20. Jahrhundert. Räumlich hat sie ihren Ursprung im Mittelmeerraum und kam mit den Römern nach Mitteleuropa.

Verwendung in der Küche:

Die Rote Bete kann man roh essen, kochen, backen oder dünsten. Sie ist vielseitig in der Küche einsetzbar und hat einen leicht erdigen, süßlichen Geschmack.

Zudem gibt es verschiedene Sorten, einige sind intensiver rot, andere können eher orange oder sogar weiß sein. Alle diese Sorten sind essbar und haben ähnliche ernährungsphysiologische Eigenschaften.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie man sie zubereiten kann:

Roh: Rote Bete kann roh in Salaten gerieben oder in dünnen Scheiben hinzugefügt werden. In rohem Zustand sind sie sehr fest, daher ist es ratsam, sie sehr fein zu schneiden oder zu reiben.

Hervorragend geeignet ist dafür unsere Mulitreibe 3in1 – Küchenreibe für Gemüse.

999540_multireibe-3in1-kuechenreibe-fuer-gemuese

Die Vorteile der Multireibe 3in1 – Küchenreibe für Gemüse:

  • langlebige scharfe Raspeln & Reiben
  • 2 Wege Reibe einer Seite für perfekt geschnittene feine Streifen
  • rostfreies & hochwertiges Edelstahl
  • rutschfeste Griffe und Füße für sicheres Arbeiten
  • einfaches Reinigen mit dem mitgelieferten Pinsel unter Wasser
  • spülmaschinenfest
  • Sicherheitsschutz für eine sichere Aufbewahrung

Gekocht: Rote Bete kann gekocht und dann geschnitten, gewürfelt oder püriert werden. Sie eignet sich gut als Beilage oder Hauptbestandteil von verschiedenen Gerichten.

Suppe: Sie können auch eine köstliche Rote Bete Suppe zubereiten, oft kombiniert mit anderen Gemüsesorten wie Karotten und Kartoffeln.

Chips: Dünne Scheiben Rote Bete können im Ofen zu knusprigen Chips gebacken werden.

Saft: Rote Bete Saft ist ein beliebtes Getränk und wird oft für seine gesundheitlichen Vorteile geschätzt.

Salat: Rote Bete kann in einem Salat mit anderen Gemüsen, Blattgrün und Dressing verwendet werden.

Gesundheitliche Aspekte:

Abgesehen von ihrem köstlichen Geschmack ist sie auch sehr nährstoffreich. Sie ist eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe, Vitamin C, Kalium und Folsäure. Zudem enthält sie Antioxidantien, die helfen können, Zellen vor Schäden zu schützen.

Lagerung:

Bei richtiger Lagerung kann man sie mehrere Wochen bis sogar mehrere Monate lang frisch halten. Hier sind einige Tipps:

Kühler, dunkler Ort: Lagern Sie Rote Bete an einem kühlen, dunklen Ort. Idealerweise sollte die Temperatur zwischen 0 und 4 Grad Celsius liegen. Ein Keller oder ein kühler Abstellraum sind gute Optionen.

Luftdicht verpacken: Sie sollte in einem luftdichten Behälter oder in einem Plastikbeutel mit kleinen Löchern aufbewahrt werden, um die Luftzirkulation zu ermöglichen. Dies verhindert, dass die Knollen austrocknen.


Wichtig: Es ist zu beachten, dass sich beim Schälen und Schneiden Ihre Hände und Arbeitsflächen färben können. Verwenden Sie am besten Einmalhandschuhe und eine gut zu reinigende Arbeitsfläche.

Pfannen Harecker wünscht viel Spaß beim Kochen.

Views: 12