Valentinsmenü

 

Rezept für 3-Gänge Valentinsmenü

5 von 1 Bewertung

Anleitungen

  1. Romantisch Feuriges Valentinsmenü

    Bereiten Sie Ihre Liebsten ein romatisch feuriges 3-Gänge Valentinsmenü zu.

    1. Vorspeise

    Feurige mexikanische Melone zur Vorspeise

    1 x Honigmelone oder Wassermelone

    1 x ca. einen Teelöffel Chilipulver, Sambal Oelek etc.

    1 x frische Zitrone oder Limette

    Etwas Zucker oder Salz und Wasser

    Die Melone in kleine Stücke schneiden und entkernen. In einem Topf etwas Wasser ca. 5 Teelöffel geben, dann den Zitronen- bzw. Limettensaft unterrühren und bei einer Honigmelone mit etwas Zucker und bei einer Wassermelone mit etwas Salz vermischen. Danach das Chilipulver oder Sambal Oelek hinzugeben. Geben Sie am Anfang erst etwas wenig Schärfe hinzu und schmecken Sie die Soße immer wieder ab. Zu scharf wird es schnell.

    Die fertige Soße auf die Melone tröpfeln und servieren. Als Beilage passt sehr gut roher oder auch gekochter Schinken.

    2. Hauptgang

    Feurige Spaghetti Arrabiata

    1 x ca. 350 g Spaghetti für 2 Personen

    1 x Packung passierte Tomaten (500g)

    1 x Zwiebel

    3 x Zehen Knoblauch

    Etwas Tomatenmark

    Salz, Pfeffer, Schärfe z.B. Chilipulver, Chilischote etc.

    Italienische Kräuter

    Parmesan

    Die Spaghetti in einem Topf mit Salzwasser bissfest kochen, abgießen und zur Seite stellen.

    In der Zwischenzeit schon mal die Zwiebel klein schneiden, den Knoblauch fein hacken und wenn eine Chilischote verfügbar, diese in kleine Scheiben schneiden. Eine Harecker Hochrandpfanne erhitzen, ganz wenig Öl in die Pfanne geben und erst den Zwiebel, dann den Knoblauch, in der Pfanne anrösten. Nun ca. 2 Esslöffel Tomatenmark hinzugeben und das Chili hinzugeben. Zum Schluss noch die Packung passierte Tomaten hinzugeben und kräftig aufkochen. Mit dem Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern abschmecken.

    Geben Sie nun die Nudeln mit in die Pfanne. Serviert auf einem Teller mit leckerem Parmesan... Hmmm einfach lecker!

    3. Nachspeise

    Chilischokolade als leckere Pralinen zur Nachspeise

    150 g Zartbitterschokolade mit mindestens 75% Kakao-Anteil

    1 EL grob gehackte getrocknete Chili-Schoten

    Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Chili-Schoten grob hacken und unter die Schokolade rühren. In die Harecker Schokoladenform gießen (überschüssige Schokolade mit einer Palette abstreifen) und gut erkalten lassen.

    Die Schokolade dann vorsichtig aus der Form drücken und servieren

Gib deine Bewertung ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.